Wohlfühl-Klima erleben

Bei welchem Heizsystem bzw. Kühlsystem fühlen wir uns zu Hause wohl?

Kennst du eine dieser Situationen: Im Winter ist es in den Wohnräumen zu kalt, im Sommer zu warm, in der Übergangszeit wird es nie richtig behaglich. Der Frau ist kalt, während dem Mann warm ist… Das hängt mit dem Wohnklima zusammen. Wie du angenehmes Wohnklima dank der richtigen Temperierung herstellst, erfährst du in diesem Beitrag.

Um zu verstehen wie du das perfekte Wohlfühl-Klima erreichst, müssen wir ein bisschen in die Theorie der Wärmeübertragung eintauchen.  Wärme kann nämlich über drei verschiedene Arten übertragen werden:

1. Leitung: Wenn du ein warmes Objekt berührst, fühlt es sich warm an, weil es Wärme an dich abgibt.

2. Konvektion/Wärmeströmung: Das ist das Prinzip hinter dem herkömmlichen Heizkörper (zum Wärmen) oder einer klassischen Klimaanlage (zum Kühlen). Kalte bzw. warme Luft wird in den Wohnräumen verteilt.

3. Strahlung: Wärme strahlt immer von einem wärmeren Objekt zu einem kühleren. Als Beispiel kann die Sonne dienen. Jedoch strahlt nicht nur der heiße Feuerball am Himmel, sondern jeder Körper strahlt Wärme ab.

Was hat das mit Wohlfühl-Klima zu tun?

Bestimmt ist dir bereits einmal dieses seltsame menschliche Gefühl aufgefallen: Obwohl die Luft um dich herum relativ kalt ist, fühlst du dich sehr behaglich und gewärmt.

Das passiert zum Beispiel, wenn du im Winter in der Sonne stehst.

Andererseits kennst du es auch, dass dir kalt ist, obwohl die Luft um dich herum relativ warm ist.

Das passiert zum Beispiel, wenn du in einem alten Badezimmer geduscht hast, das nur mit einem Radiator geheizt wird. Weil die Wände um dich herum kalt sind, strahlst du zu viel Wärme an sie ab und du empfindest es als kühl.

Wie erreichen wir Wohlfühl-Klima zu Hause?

Die Forschung hat schon längst die Wohlfühl-Zone für uns Menschen untersucht. Wir fühlen uns dann „pudelwohl“, wenn wir nicht zu viel aber auch nicht zu wenig Wärme an unsere Umgebung abstrahlen.

Diesen Wohlfühl-Effekt erreichen wir am besten mit Flächentemperierung – also mit Heizsystemen und Kühlsystemen, welche die Flächen um uns herum auf die ideale Temperatur bringen.

Wohlfuehlklima

Je nach Heizungsart erreichen wir unser Wohlfühlklima besser oder schlechter.

So verändert sich das Raumklima nach Heizungsart

Je nach Heizungsart – ob herkömmlicher Heizkörper, klassische Fußbodenheizung oder kompletter Flächentemperierungssystem von Boden bis Decke – erreichen wir besser oder schlechter das Wohlfühl-Klima in unseren vier Wänden.

Diese 3 Skizzen sollen die Systeme leicht verständlich gegenüberstellen:

2. Konvektion dargestellt in einer Grafik

Wärmeverteilung bei klassischer Fußbodenheizung

Wohlfühl-Klima in einer Grafik

 

Die erste Skizze zeigt die Auswirkungen eines klassischen Heizkörpersystems auf das Raumklima. Während vom Heizkörper die Luft auf 55 Grad erwärmt wird, muss sie danach den Raum durchströmen und kühlt dabei wieder ab.

Während du es an einer Stelle im Raum als zu heiß empfindest, ist dir auf der anderen Seite des Raumes kalt. Über die weiteren Nachteile durch Konvektion (Staub, Asthma etc.) kannst du dich in diesem Blogbeitrag informieren: Heizen & Gesundheit: So schützt dich dein Wohlfühl-Klima vor gefährlichen Krankheiten

Die zweite Skizze zeigt eine klassische Fußbodenheizung. Das Raumklima wird bereits als deutlich angenehmer empfunden. Allerdings entsteht auch hier ein deutlicher Unterschied zwischen dem Teil des Heizungsvorlaufeintrittsbereich zum Austrittsbereich (auf der Skizze von links nach rechts verdeutlicht). Die für uns Menschen als ideal wahrgenommene Wärmeabgabe nach unten hin, findet ebenfalls nicht statt. Nach oben hin und auf die Seite ist die Wärmeabgabe nicht im optimalen Bereich – nicht in unserem Wohlfühl-Klima.

Die dritte Skizze zeigt ein Flächentemperierungssystem wie das egger-System. Es sorgt dafür, dass Boden, Wand und Decke ideal auf Temperatur gehalten werden können. So können alle Körperteile – auch der wichtige Kopf, über den 60 Prozent der Wärme abgegeben werden – perfekt Wärme abstrahlen und du fühlst dich rundum wohl.

Fazit: Du musst es erleben

Vermutlich hast du zum ersten Mal über deine eigenen Erfahrungen in Zusammenhang mit Wohlfühl-Klima und der Heizungswahl nachgedacht. So ergeht es vielen unserer Kundinnen und Kunden.

Vor allem dann, wenn diese Kundinnen und Kunden zu klassischen Installateuren gehen, die noch nicht in der Heiz- & Kühltechnik des 21. Jahrhunderts angekommen sind, prallen hier oft Welten aufeinander. Das ist uns bewusst.

Daher sagen wir immer: Du musst es erleben. Und wir bieten dir das Erlebnis im Zuge einer kostenlosen Erstberatung. Wir führen dich zu zufriedenen Kunden und Kundinnen und lassen dich den Unterschied selbst spüren.

Schreibe uns daher ganz unverbindlich eine E-Mail (kontakt@egger.ag) oder rufe uns an (+43 5223 411 68 11). Wir treffen uns mit dir, zeigen dir wie es sich im Echtbetrieb anfühlt und machen dir ganz unverbindlich ein Angebot über das du in Ruhe zu Hause nachdenken kannst.

Jetzt kontaktieren und kostenlos das Wohlfühl-Klima erleben!

Foto: © contrastwerkstatt – fotolia.com