egger-Baustelle-Innsbruck-Frontansicht

Büroangestellte dürfen sich über angenehmes Raumklima im Winter & Sommer freuen!

In Inssbruck in der Hallerstraße wird auf einer großen egger-Baustelle gerade richtig Hand angelegt. Insgesamt werden mehr als 3000 m² egger-Elemente in einem zukünftigen Bürogebäude verlegt. Das Gebäude besteht teils aus Altbau und teils aus Neubau.

Das egger-Team baut gerade die Wand- und Decken-Elemente in die Etagen ein. Anschließend geht es mit den Fußboden-Elementen weiter.

egger-Elemente-an-Wand-und-DeckeSobald das Gebäude nächstes Jahr fertiggestellt ist, dürfen sich die verschiedenen Unternehmen mit ihren Mitarbeitern nicht nur über die neuen Räumlichkeiten freuen, sondern auch über:

– Fußbodenheizung
– Wandheizung und -kühlung
– Deckenheizung und -kühlung.

Die Mitarbeiter müssen mit dieser Flächentemperierung im Sommer nicht schwitzen und im Winter nicht frieren. Und das sorgt dafür, dass der Arbeitgeber, trotz teilweise unangenehmer Außentemperaturen, motivierte Angestellte beschäftigt. Es ist sogar nachgewiesen, dass die Arbeitsleistung bei beeinträchtigenden Temperaturen um 30 bis 70% sinken kann.

 

Auch die Arbeiterkammer setzt sich dafür ein und schreibt vor: Arbeitgeber müssen dafür sorgen, dass die Raumtemperatur während der Arbeitszeit zwischen 19 und 25 Grad liegt.

Die Arbeitgeber in diesem Gebäude müssen sich jedenfalls keine Gedanken über die Raumtemperatur machen. Durch die schnelle Reaktionszeit und die großflächige Heizung und Kühlung kann die Temperatur schnell geregelt werden:-)