Auswirkungen-Klimaanlage-egger-Webseite

Diese Auswirkungen hat die klassische Klimaanlage auf deine Gesundheit!

Entgegen der Annahme, dass Erkältungen nur im Herbst und Winter auftreten, können dich diese auch im Sommer befallen. Rund 20% davon treten in der warmen Jahreszeit auf.

Experten sind der Meinung, dass ein möglicher Grund der Einsatz der Klimaanlage ist.

In diesem Beitrag erfährst du

  • welche konkreten Auswirkungen der geräuschvolle Kasten auf deine Gesundheit hat &
  • welche gesunde Kühl-Alternative du einsetzen kannst, damit du von den leidigen Nebenwirkungen verschont bleibst.

Auswirkung 1: Deine Schleimhäute trocknen aus

Die Klimaanlage bläst nicht nur kühle, sondern auch trockene Luft in den Raum. Durch die geringe Luftfeuchtigkeit werden deine Schleimhäute gereizt und die Reinigungsfunktion der Flimmerhärchen nimmt ab.

Auch die Abwehrfunktion deines Körpers nimmt daraufhin ab. Erkältungsviren und Bakterien gelangen auf diese Weise schnell in den Körper und können zu einer schmerzhaften Entzündung oder zum Schnupfen führen.

Auswirkung 2: Krankheitserreger führen zu Atemwegsstörungen

Im laufenden Zustand bläst eine Klimaanlage zwar kalte Luft in den Raum, wird selbst allerdings sehr warm. Hinzu kommt, dass sie der Luft Feuchtigkeit entzieht.

Die Kombination von Wärme und Kondenswasser liefert einen optimalen Nährboden für das Entstehen von Schimmelpilzen, Bakterien und Viren.

Solche Anlagen können also ziemlich schnell, auch trotz Wartung, zur Brutstätte vieler Krankheitserreger werden.

Mithilfe der Luftzirkulation werden diese im Raum verteilt und gelangen schnell zu dir. Das Resultat daraus können Atemwegsstörungen bis hin zu Legionellen-Infektionen sein.

Auswirkung 3: Die Zugluft verursacht Muskelverspannungen

Wenn du in der Durchzugsrichtung der Klimaanlage sitzt, hast du sicherlich schon bemerkt, dass es nicht nur kalt wird, sondern, dass sich zudem die Muskeln verkrampfen.

Verschlimmert wird dieser Effekt zusätzlich, wenn sich deine Muskeln dabei im Ruhezustand befinden oder diese ohnehin schon geschwächt sind.

Wer also nicht aufpasst, hat schnell mit Muskelverspannungen im Nacken, den Schultern und im Rücken zu kämpfen.

Was nun tun? Auf die Klimaanlage verzichten? Nein, das musst du nicht!

Eine Flächenkühlung verhindert die gesundheitlichen Probleme

Zusammenfassend gilt, dass bei einer klassischen Klimaanlage vor allem die Zugluft, die geringe Luftfeuchtigkeit und die Verbreitung der Viren gesundheitsbelastend sind.

Wenn diese Faktoren ausgeräumt sind, kannst du dich ohne Gesundheitsrisiken in einem gekühlten Raum aufhalten.

Viele Vorteile und keine Nachteile

Du kannst dir diese Kühlung vorstellen, wie eine Flächenheizung, die in den Boden, die Wände oder die Decke eingebaut wird – aber eben kühlt.

Der Zusatznutzen ist dabei, dass du mit deiner „Klimaanlage“ tatsächlich auch heizen kannst. In diesem Blogbeitrag möchten wir dir aber lieber erklären welchen Nutzen du alleine durch die Flächenkühlung hast. Wenn du dich über das gesunde Heizen informieren möchtest, dann klicke hier.

Vorteilhaft bei der Flächenkühlung ist, dass kein Kasten im Raum eingebaut wird, der die Bakterien, Viren und Co. „horten“ und verbreiten kann.

Ein weiterer Nutzen ist, dass mit diesem System keine kalte Luft durch die Luft geblasen wird. Somit hast du zum einen keine Verringerung der Luftfeuchtigkeit, die deine Schleimhäute austrocknet und zum anderen bleibt dir der lästige Luftzug erspart, der Muskelverspannungen hervorruft.

Mit diesem System siehst, hörst und spürst du also nichts von einem geräuschvollen Kasten, der an der Wand hängt oder dort eingebaut ist.

Fazit: Du hast die Wahl – es geht um deine Gesundheit!

Klar ist, dass eine Klimaanlage ziemliches Unheil am Menschen anrichten kann. Die Auswirkungen reichen vom harmlosen Schnupfen bis zu chronischen Atemwegsstörungen.

Mittlerweile möchten viele Bewohner aufgrund der negativen Auswirkungen auf Klimaanlagen verzichten. Allerdings muss das nicht sein.

Mit einer Flächenkühlung schlägst du mehrere Fliegen mit einer Klappe. Du hast dabei nicht nur den Vorteil, dass sie gesund ist und du damit die vorher genannten Beschwerden vermeidest. Auch macht sie sich aufgrund der geringen Energiekosten und des Wohndesigns bezahlbar.

Unsere Flächenkühlung ist gesund und bei Sanierungen besonders leicht nachrüstbar. Wenn du auch von der gesunden Flächenkühlung profitieren möchtest, dann klicke hier.

Ja, ich möchte von der gesunden Flächenkühlung profitieren.

 

Foto: Picture-Factory – fotolia.com