JOY – Das Kinderparadies GmbH

Das waren unsere Herausforderungen

  • Unbenutzte alte Lagerhalle soll Kinderspielparadies werden. Erfordernis: Kinder sind nur barfuß unterwegs
  • Eine Halle mit 890m² und einer Höhe von 9m, unisolierter Betonboden, ringsum 2m hohe Betonmauer darauf restliche Höhe mit einer Blech-Sandwich-Paneele (ca. 10cm) und integrierte alte Fenster & Dach mit Blech-Sandwich-Paneele (ca. 10cm)
  • Halle ist in diesem Zustand rechnerisch nicht zu beheizen & Budget für nutzungsgerechte Sanierung ist nicht vorhanden
  • Hoher Zeitdruck bis zur Eröffnung

Unsere Lösung:

Die für die Kinder relevanten Flächen (Bodenfläche und Wandfläche im unteren Bereich) müssen auf die korrekte Temperatur gebracht werden und das mit geringstmöglichem Budget- und Zeitaufwand.
Wo Kinder den Boden verlassen (Kletterturm) werden die Wände bis ganz oben temperiert. Insgesamt werden 890m² Boden im Trockenbau temperiert.

Aufbau:

  • Trockenbau, egger Elemente, Polsterhölzer, OSB
  • 230m² temperierten Wände sind mit 50% mit Lehm verputzt worden
  • Der Rest mit 4mm dünnen Holzpaneelen verkleidet (Trockenbau)

3 Verteiler versorgen die 35 Kreise mit einer VL-Temperatur zwischen 30°C und 34°C, wird bereitgestellt von der vorhandenen alten Ölheizung (Keine zusätzliche Energiequelle nötig)

Das Ergebnis:

  • Im Spielbereich gibt es keine kalten Flächen mehr und die Kinder haben zum Spielen eine angenehme Temperatur
  • Keine unangenehmen Gerüche durch Schweiß und Geräte
  • Selbstregulierung der Luftfeuchtigkeit

Für die wartenden Eltern stehen zusätzlich 160m² Restaurantbereich ebenfalls mit Wohlfühl-Klima (Boden- und Wand-Temperierung) zur Verfügung.